Migrations- und Asylrecht

Das Migrations- und Asylrecht ist zur Zeit eines der Rechtsgebiete, die der stärksten öffentlichen Diskussion und auch der größten gesetzgeberischen Anpassungen unterworfen sind.

 

Asyl

Unter dem allgemeinen Begriff Asylrecht wird zumeist die Summer der Rechtsnormen verstanden, auf Grund derer schutzbedürftigen Menschen das Recht zugestanden wird, sich im Bereich der Bundesrepublik aufzuhalten. Dieses Recht kann sich unmittelbar aus dem verfassungsmäßig verbürgten Recht auf Asyl selbst ergeben, es kann aber z.B. auch ein Fall sog. subsidiären Schutzes vorliegen.

Die federführende Behörde ist das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge), die durch Bescheid Schutz gewährt oder versagt. Im Falle der Versagung kann es zur Androhung und letztlich auch Durchführung einer Abschiebung kommen.

Nach sorgsamer Prüfung und einer gemeinsamen Erörterung der Erfolgsaussichten setzen wir in geeigneten Fällen die Rechte schutzbedürftiger Personen - auch gerichtlich - durch. Wir sind überzeugt: In kaum einem Bereich des Rechtswesens haben Fehlentscheidungen derart schwerwiegende Folgen für die Betroffenen, wie im Asylrecht. Als unabhängiges Organ der Rechtspflege empfinden wir daher eine besondere Verantwortung, für ein faires Asylverfahren zu kämpfen.

 

Aufenthalt und Einbürgerung

Ebenso unterstützen wir unsere Mandanten auch im sonstigen Aufenthalts und Einbürgerungsrecht. Das Recht kennt vereinzelt auch weitere Gründe, die zum Aufenthalt und letztlich sogar zur Einbürgerung von vormaligen Ausländern berechtigen. Wir stehen in diesen Verfahren unterstützend zur Seite.

 

Wenn Sie Beratung- oder Vertretungsbedarf gegenüber den Ausländerbehörden haben, zögern Sie nicht Kontakt aufzunehmen. Wir werden dann, auch unter Mitwirkung geeigneter Übersetzer, in Ruhe besprechen, welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen und welche Schritte zu unternehmen sind.

 

Ihr Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Joschka Küsters Göttingen
Rechtsanwalt Küsters